zukunft niederrhein stellt seine Positionen vor


Die 13 Unternehmen der Initiative zukunft niederrhein haben ihre Forderungen und Botschaften an Politik und Behörden gesammelt und in vier Standpunkten zusammengefasst. Unter den vier Punkten

  • „Sand- und Kiesgewinnung ist am Niederrhein unersetzbar“,
  • „Rohstoffgebiete vor Überplanung schützen“,
  • „Genehmigungsverfahren straffen und effizienter gestalten“ und
  • „Importe von Baurohstoffen sind ineffizient und umweltbelastend“

werden wichtige Aspekte zur Rohstoffgewinnung und Versorgungslage von Sand und Kies verdeutlicht. Die Mitgliedsunternehmen von zukunft niederrhein machen dabei ihren Standpunkt, unter anderem zum Einsatz von Recycling-Baustoffen, zur effektiveren Auswahl neuer Gewinnungsflächen und zum Import von Baurohstoffen, deutlich. Dabei betont die Initiative, dass ein sachlicher und faktenbasierter Dialog mit allen Beteiligten von grundlegender Bedeutung ist. Nur so könne man die Rohstoffgewinnung mit den Interessen der Niederrheiner, der Natur und weiterer Wirtschaftszweige vereinen.

Die Positionen können Sie hier nachlesen.


zurück zur Übersicht

Aktuelles

Rohstoff-Qualität
Kies ist nicht gleich Kies. Wie bei Kleidung, Fleisch und Technik ist auch bei Bodenschätzen die Qualität ausschlaggebend. Was Qualität bei der Kies-...
weiterlesen
In der öffentlichen Diskussion kommen immer mal wieder Fragen zur Sand- und Kiesgewinnung am Niederrhein auf. Dabei entstehen ab und zu auch Gerüchte. Um...
weiterlesen
Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod von Hans-Peter Braus erfahren. Der ehemalige Hauptgeschäftsführer der Industrieverbände der Bau- und Rohstoffindustrie hat zukunft niederrhein seit...
weiterlesen
Initiativkreis „Zukunft Niederrhein“ informiert gemeinsam mit DLRG
Welche Freizeitmöglichkeiten bestehen an den niederrheinischen Baggerseen und wie kommt man sicher mit dem Fahrrad dort hin?...
weiterlesen
Baustoff-Recycling
In der 15. Ausgabe des „kieswerks“ beschäftigen wir uns damit, wie die Rohstoffe Kies und Sand nach ihrem ersten Einsatz wiederverwendet werden können....
weiterlesen
Um das Thema Kies und Sand drehte sich der Unterricht bei den vierten Klassen der Liebfrauenschule Goch gleich zweimal in den vergangenen Wochen. Die...
weiterlesen
Als besondere Aktion im Vorfeld der Natur- und Erlebniswochen 2014 veranstaltet der Initiativkreis „Zukunft Niederrhein“ in diesem Jahr den Fotowettbewerb „Natur gewinnen“. Ein Sonnenuntergang...
weiterlesen
Die NRW-Landesregierung plant im Haushalt 2013 eine Einsparung der Fördermittel für den Hochwasserschutz um 10 Millionen Euro. Dies könnte dazu führen, dass Hochwasserschutzprojekte nicht...
weiterlesen