Facebook-Netiquette


Allgemeine Informationen

Die Facebook-Seite ist in erster Linie eine Diskussionsplattform, die von zukunft niederrhein ins Leben gerufen wurde. Wir freuen uns über Ihre Kommentare, bitten Sie jedoch dabei die allgemeinen Grundregeln zu berücksichtigen.

Die Kommentarfunktion unter den Beiträgen soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Falls Sie Fragen oder Anregungen zu einem unserer Kies- und Sandprojekte haben, können Sie sich daher jederzeit über unsere Facebook-Seite bei uns melden. Um einen konstruktiven Austausch von Meinungen zu gewährleisten, werden die Kommentare regelmäßig von der Facebook-Redaktion der Initiative zukunft niederrhein geprüft. Sollten Beiträge oder einzelne Passagen darin gegen die folgenden Grundregeln verstoßen, können diese gegebenenfalls gelöscht werden. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Umgangston und Netiquette

  1. Behandeln Sie andere Facebook-Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  1. Zeigen Sie den nötigen Respekt vor den Meinungen ihrer Mitmenschen, argumentieren Sie sachlich und unterlassen Sie persönliche Angriffe.
  1. Beleidigungen, Verunglimpfung, Schmähkritik und sexuelle Anspielungen sind genauso untersagt wie sexistische, rassistische oder andere diskriminierende Äußerungen.

 

Kriterien für das Entfernen von Kommentaren

Kommentare werden dann gelöscht, wenn…

  • … der Beitrag nicht in deutscher, englischer oder niederländischer Sprache verfasst ist. Ein konstruktiver Meinungsaustausch ist langfristig schließlich nur dann möglich, wenn die Community auf alle Kommentare gleichermaßen reagieren kann.
  • … sich der entsprechende Post nicht auf den Inhalt des entsprechenden Beitrags bezieht
  • … die Facebook-Seite von zukunft niederrhein als Werbeseite für andere Webseiten oder Dienste missbraucht wird
  • … der Post nachweislich maschinell angefertigt worden ist
  • … der Beitrag antisemitischer, rassistischer oder sexistischer Natur ist
  • … in dem Post Religionen oder ethnische Minderheiten diskriminiert werden
  • … in dem Beitrag zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufgefordert wird
  • … der Beitrag pornografische Inhalte enthält
  • … Personen darin beleidigt oder entwürdigt werden
  • … die Rechte Dritter verletzt werden. Dies gilt vor allem für den Fall von Urheberrechts-verletzungen
  • … darin zur Teilnahme an politischen Demonstrationen und Kundgebungen aufgerufen wird

 

Verstöße gegen die Richtlinien werden nicht geduldet: Wir behalten uns daher das Recht vor, Beiträge auf unserer Facebook-Seite zu bearbeiten oder zu löschen. Ferner halten wir uns die Option offen, die Kommentarfunktion zu schließen, falls sich die Nutzer nicht an die von zukunft niederrhein vorgegebenen Rahmenbedingungen halten.
Ausschlussklausel für Haftung

Die Kommentare zu den Facebook-Beiträgen spiegeln ausschließlich die Meinung einzelner Nutzer wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt zukunft niederrhein keinerlei Gewähr.